Schulband

Zur Organisation der Schulband:

Die Schulband der KTG

- ist stundenplantechnisch dem AG-Bereich zugeordnet und findet dienstags nach dem Unterricht von 13.45 Uhr bis ca. 16 Uhr statt

- ist prinzipiell offen für Schülerinnen vom 7. bis zum 13.Jahrgang

- bietet keinen Einzelunterricht an Instrumenten, sondern im Vordergrund stehen das Einbringen und Entwickeln von bereits vorhandenen instrumentalen oder gesanglichen Fertigkeiten

- hat positive Auswirkungen auf das Schulleben und teilweise auch auf die allgemeinen Leistungen der Schüler durch soziale Erfahrungen beim Zusammenspiel innerhalb der Band, dem Erlernen von Disziplin und gegenseitiger Rücksichtnahme

Zu den Auftrittsmöglichkeiten:

Die Schulband der KTG

- tritt meist im Rahmen interner schulischer Veranstaltungen auf, so auf dem Abschlussfest der 10er-Klassen, der Einschulungsfeier der neuen 5er, auf sonstigen Schulfesten wie Adventbasar oder Sommerfest, Ehemaligentreffen, Stadtteilfest „Rund um Heeder“ alle zwei Jahre zusammen mit einem Stand der KTG oder an den „Tagen der offenen Tür“

- tritt auch außerhalb der Schule auf: Früher: Kontakt zum Canapee (Jugendeinrichtung auf der Ispelstraße) und zum dortigen Martinsheim (Konzert im Saal gespielt), Teilnahme am Schulbandwettbewerb im Rahmen der Schulsportmeisterschaftsehrung in der Kulturfabrik 2002 und 2003 (Sieger des Schulbandwettbewerbs im Jahr 2003), Beteiligung an der Aktion „Krefeld PlatzT“ auf dem Platz der Alten Kirche

- dank des Fördervereins der KTG, der die Finanzierung einer guten Gesangsanlage samt Mischpult gewährleistete, haben wir einen guten Sound im Musikraum bei den Proben und bei der Beschallung bei den Auftritten

Zur Musikauswahl und Besetzung:

- Die Titel werden meist durch die Schüler ausgesucht, Coverstücke von alt bis neu

- Songtexte und Harmonien werden durch die Schüler oder den Lehrer besorgt

- Arrangements erfolgen mit den Schülern zusammen je nach Möglichkeiten der Instrumente

- Die Besetzung besteht meist aus: Schlagzeug, Percussion, Gitarren, Bassgitarre, Klavier bzw. bis zu 3 Keyboards, mehrere Sängerinnen, auch gerne Sänger. Wir sind für alles offen: Percussion, Melodieinstrumente wie Flöte oder Geige, Tanz. Eine Zusammenarbeit mit DuG wäre möglich.

Sprecht Herrn Gellmann an.