„Spielwiese ZUKUNFT“ – Exkursion zur Alten Samtweberei

Unser Projekt „Spielwiese ZUKUNFT“, welches wir gemeinsam mit der Jugendkunstschule des Werkhauses und der Urbanen Nachbarschaft Samtweberei verwirklichen, geht in die zweite Runde und wir widmen uns dem kulturellen und künstlerischen Schwerpunktthema „Architektur“.

In unserer Nachbarschaft, im Samtweberviertel, wird momentan ein tolles Projekt umgesetzt, es wird nämlich die Alte Samtweberei neugestaltet. Davon wollten wir uns vor Ort ein Bild machen und besuchten den Projektleiter Robert Ambree. Von diesem erfuhren wir viel über die Aufgaben und Tätigkeitsfelder eines Stadtentwicklers, lernten die interessante Geschichte des Viertels kennen und sahen anhand von alten Fotos, wie das Gelände der Alten Samtweberei bei der Übernahme vor drei Jahren nach sechsjährigem Leerstand aussah.

Dass sich in den letzten drei Jahren hier viel verändert hat, konnten wir bei der anschließenden Führung über das Gelände selbst bestaunen: wir besichtigten eine wunderschön restaurierte Wohnung, schauten uns eine im Haus arbeitende Siebdruckwerkstatt an, durften in ein Büro schnuppern und den scheinbar unendlich großen Keller, der das ganze Gelände unterläuft, erforschen. Besonders beeindruckend war die große Sheddachhalle, über deren zukünftige Nutzung momentan viel diskutiert wird. Wichtig ist den Beteiligten des Projekts, dass auch die Kinder und Jugendlichen des Viertels darüber mitbestimmen und ihre Meinung einbringen. Deshalb werden wir bald wiederkommen und über unsere Ideen diskutieren.

Inspiriert von den Ideen der Projektbeteiligten zogen wir anschließend los und dokumentierten fotografisch unseren Blick auf die Alte Samtweberei. Entstanden sind dabei interessante Fotos, welche den Charme der alten Gebäude mit den neuen Umbauten zeigen und das Lebensgefühl der Bewohner einfangen.

Neues von der „Spielwiese ZUKUNFT“ – Unsere Mode entsteht!

Unser Projekt „Spielwiese ZUKUNFT“, welches wir gemeinsam mit der Jugendkunstschule des Werkhauses und der Urbanen Nachbarschaft Samtweberei verwirklichen, läuft auf Hochtouren. Das erste Modul mit dem kulturellen und künstlerischen Schwerpunktthema „Mode“ ist fast beendet. Inspiriert durch unseren Besuch des faszinierenden Textilmuseums in Linn gestalteten die TeilnehmerInnen des Projekts zunächst Collagen aus Bildern, Stoffen und Zeichnungen…

„Ich will noch fortleben nach meinem Tode” – Paula Emmrich liest aus dem Tagebuch der Anne Frank

Mucksmäuschenstill ist es in dem gemütlichen Raum der Mediothek in Krefeld, welcher mit seinen gemütlichen Sesseln und Stühlen zum Zuhören und Verweilen einlädt. Während leise Regentropfen an das Fenster klopfen, lauschen die Schülerinnen und Schüler der Deutschkurse von Frau Stock und Frau Scheller der angenehmen Stimme der Schauspielerin Paula Emmrich, welche einfühlsam ausgewählte Stellen aus…

Kleine KTGler ganz groß

Im März fanden die Spiele um Stadtmeisterschaften der Geburtsjahrgänge 2005 und jünger statt. Die KTG nahm mit einer motivierten Truppe aus den 5. und 6. Klassen teil und konnte nach einer erfolgreich gestalteten Vorrunde in das Finale der besten vier Mannschaften in Krefeld einziehen. In der Finalrunde musste sich unser Team zweimal knapp geschlagen geben,…

Großer Sport beim Fußballoberstufenturnier

Alle wollten die Besten sein und zauberten und kämpften mit vollem Einsatz, aber nach insgesamt 16 Spielen im Rahmen des diesjährigen Oberstufenfußballturniers mussten die beteiligten Mannschaften, das Schiedsgericht und das zahlreiche Publikum auf der Tribüne anerkennen, dass es jeweils nur einen Sieger geben kann: Bei den Mädchen schossen die 11erinnen das entscheidende Tor, bei den…

Der Startschuss für das Projekt „Spielwiese ZUKUNFT“ ist gefallen

                        Mit dem Projekt „Spielwiese ZUKUNFT“, welches gemeinsam mit der Jugendkunstschule des Werkhauses und der Urbanen Nachbarschaft Samtweberei entwickelt wurde, nimmt die KTG an dem Projekt „Jugend ins Zentrum!“ der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. teil, welches wiederum im Rahmen des Programms „Kultur macht stark….

Réussi!! – Wir gratulieren zur bestandenen DELF-Prüfung!

                                      DELF steht für Diplôme d’études de langue francaise und ist ein international anerkanntes Zertifikat für alle die Französisch als Zweitsprache lernen! Rinesa Nimanaj und Paolo Meba aus dem 10. Jahrgang haben bei der diesjährigen DELF-Prüfung ihr…

Wir gratulieren den frisch gebackenen Stadtmeistern im Basketball!

hinten (von links): Mykolas Grycius, Nils Remigius, Furkan Fidan, Albert Paul, Caner Sakarya vorne (von links): Barnabas Gebretsadik, Kristian Mischkedi, Mehmet Nurlu, Samet Budak

KTG zählt zu Deutschlands besten Schulen, die zur Ausbildungsreife führen

Auszeichnung als „Starke Schule“ erhalten Martin Siskowski aus der 10f ist sehr zufrieden: „Erst durch das Praktikum bin ich auf die Metallbranche gekommen.“ Der Ausbilder an seinem Praktikumsplatz beobachtete Martin genau, war sehr zufrieden mit seiner Leistung und Einstellung und bot ihm schließlich sogar an, sich um einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Martin ergriff die Gelegenheit…

KTG ausgezeichnet als „Starke Schule“

Den Begriff „stark“ definiert der Duden als „leistungsfähig, widerstandsfähig“ und genau für diese Eigenschaften wurde die Kurt-Tucholsky-Gesamtschule nun im größten deutschen Schulwettbewerb ausgezeichnet. Die Bewerbungen von Schulen aus allen Ländern der Bundesrepublik werden von einer unabhängigen Jury mit Vertretern der Partner und weiteren Experten aus Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft bewertet. Hierbei werden das gesamte Schulkonzept,…